Akkus

"


Ein Akku ist ein Energiespeicher. Er ist besonders im Elektromodellflug sehr wichtig denn irgendwo muss ja der Strom für die Komponenten herkommen. Aber auch im Segel- oder Verbrennerflug sind Akkus unersteztlich, dort liefert er Energie für den Empfänger und die Servos (siehe "was ist drinn?).

Hier die verschiedenen Akkutypen:


Bleiakku(Pb):
Die ersten Akkus für den Modellbau waren eigentlich nichts anderes als Bleiakkus. Heute werden Bleiakkus haupsächlich als Autobaterien verwendet. Im Modellbau sind sie hingegen nur noch selten anzutreffen da sie für die meisten Modelle einfach zu schwer sind. Eine Bleizelle hat eine Nennspannug von 2,0V.

Nickel-Cadmium-Akku(NiCd):
Lange Zeit waren NiCd Akkus Die Akkus. Sie sind kleiner und leichter als Bleiakkus und liefern hohe Ströme. Und sind so fast perfekt für den Modellbau geeinet. Sie werden alllerdings bald vom Markt verschwinden da sie das Umweltgift Cadmium enthalten. Eine Zelle hat eine Spannung von 1,2V.

NiMH Akku vom Aussehen fast gleich wie 
ein NiCd Akku.

Nickel-Metallhydrid-Akku(NiMH):
Sie sind die Weiterentwicklung von NiCd Akkus. Sie werden ihre Vorgänger vermutlich bald komplett ablösen. Sie enthalten kein Cadmium und sind so umweltfreundlicher. Ansonsten ist alles so wie beim NiCd Akku. Außer der höheren Selbstentladung.

Noch eine Detailaufname.

Lithium-Polymer-Akku(Lipo):
Lipos sind noch recht neu sie sind sehr leicht und haben eine hohe Spannung. Leider sind sie auch recht empfindlich, so kann ein Lipo Akku schnell feuerfangen oder sogar explodieren wenn er kurzgeschlossen oder überladen wird. Eine zu tiefe Entladung zerstört den Akku ebenso. Aus diesen Gründen braucht man auch spezielle Ladegeräte und Regler für den Gebrauch von Lipos. Eine Zelle hat eine Spannung von 3,7V.
Weiter Tipps zum richtigen Umgang mit Lipos gibt es in der Kategorie
"Laden und Pflegen".



Auf dem Bild ist ein Lipo Akku mit drei Zellen(11,1V)und 600mh zusehen.