Bruch

"


Ob in der Luft der Epfang zum Modell abreißt oder plötzlich der Akku leer ist....
Es gibt viele Methoden sein Modell schwungvoll und endgültig zu vernichten. Allerdings ist nicht alles was schrott aussieht auch welcher. So macher hofnungslose Fall ist mit den richtigen Mitteln noch zuretten.
Die Tipps gelten natürlich auch beim Neubau eines Modells!


HIER ist eine Übersicht mit wichtigem Werkzeug.



Balsa(Holz):
Das Kleben von Balsa ist recht einfach man kann es mit UHU-Hart oder mit Sekundenkleber kleben. Wichtig ist aber, dass die Klebestellen bis sie komplett trocken sind nicht verrutschen. Um dieses zu verhindern kann man die beiden Balsateile mit Nadeln fixieren. Wenn ein Teil angedellt oder nur an einer Stelle kaputt ist, dann kann man den betroffenen Teil einfach mit einem Kutter ausschneiden und ein neues Teil einkleben. Dieses muss dann nur noch zurecht geschliffen werden. So wurde auch der Flügel des Großen UHU auf dem Bild geflickt.





Solche Nadeln meinte ich.

Schaumstoff: Gleich zu Anfang, wenn euer Flugzeug so aussieht wie das unten auf der Seite dann vergesst das Kleben da hilft nur noch die Mülltonne.
Eigentlich klebt man normale Schaumstoffe mit Sekundenkleber, 5 Minuten Epoxydharz oder mit UHU-Por geklebt. Wenn man sich für Sekudenkleber entscheidet ist hilfreich, wenn man zusetzlich Aktivator benutzt denn bis normaler Sekundenkleber wirklich hart ist, dauert es gerne einige Stunden. Mit Aktivator ist er wirkilch sekundenschnell.
Schäden wie vebogener Rumpf sind oft einfach mit einem Föhn zu reparieren. Dazu denn heißen Luftstrom auch die gestauchte oder verbogene Stelle richten und das Material erwährmen, wieder richtig biegen.


Dieser Bruch konnte sehr einfach geklebt werden.
Zur Verstärkung habe ich noch einen Plastikstab
eingesetzt.

Dieser Rumpf ist ein richtiges Puzzel aber er hält!


Wenn euer Flugzeug so aussieht wie dieser Fun-Jet dann, braucht ihr keinen Kleber sonder eine Mülltonne.


geeigneter Kleber
Viel Spaß beim Basteln und Reparieren .