Der erste Start

"



Der erste Start


Das Modell ist fertig und die Akkus geladen. Allles klar zum ersten Start. So gut aber alles vorbereitet ist sollte man doch lieber noch einen Augenblick warten, einfach noch etwas entspannen. Die Zeit vor dem Start kann man auch noch gut nutzen. Hier einige wichtige Sachen die man auf jeden Fall beachten sollte:

Wem die Liste zu lang ist der sollte bedenken, dass eine Reperatur meist noch länger dauert.



1: Stimmt der Wind ?
Ist eigentlich ganz einfach entweder es gibt keinen dann ist alles gut oder es gibt doch welchen, dann sollte man warten bis er weg ist denn das Fliegen bei Wind ist viel schwieriger. Wobei eine leichte Briese größere Modelle kaum stört.

2: Alles frei? Ganz wichtig ist, dass Niemand da ist den man treffen könnte, denn auch ein kleines Flugzeug kann sehr hohe Kräfte entwickeln. Gleiches gilt natürlich auch für Tiere, welche eventuell in der Schusslinie sind.

3: Die Sache mit dem Kanal. Vor jedem Start sollte man überprüfen ob auch ja kein Anderer auf dem selben Kanal fliegt da es sonst zu Abstürzen kommen kann. Wenn man eine 2,4 ghz Anlage besitzt entfällt dieser Punkt, statdessen sollte man lieber das Bindig zwischen Empfänger und Funke überprüfen.

4: Reichweitentest. Wichtig zu Anfang, einen Reichweitentest machen. Das ist ganz einfach: Modell an, Fensteuerung an, dann die Antenne der Fernsteuerung halb ausziehen und einen Helfer mit dem Modell etwa hunder Meter weg gehen lassen. Die Ruder sollten nicht anfangen zu zittern und immer noch richtig reagieren. Den gleichen Test nochmal mit Halbgas durchführen.

5: Der Schwerpunkt. Vor dem ersten Start sollte noch einmal der Schwerpunkt kontrolliert werden. Weitere Infos und Daten zum jeweiligen Flugzeug sind der Bauanleitung zu entnehmen.

6: Ein Rudertest. Ein Rudertest sollte eigentlich vor jedem Start durchgeführt werden. Er ist ganz einfach man muss bloß jedes Ruder einmal in beide Richtungen bis zu Anschlag fahren.

7: Der Helfer. Meist möchte man beim Erstfug lieber unbeobachtet seien, doch gerade jetzt ist es meist hilfreich einen Helfer zu haben der einem das Modell wirft und weitere Tips gibt.
Am besten wählt man jemanden mit Flugerfahrung.


Viel Erfolg und gutes Wetter.