Elektromodelle

"




Als Elektromodelle werden Modelle mit einem Elektromotor als Antrieb bezeichnet. Wer hätte das gedacht ?!

Motorsegler: Siehe "Freiflug und Segeler".

Der Eon ein Motorsegler in Spantenbauweise. Er sprengt mit 2,4m leider unser "Fotostudio"

Parkflieger(Parkflyer): Als Parkflieger werden kleine Modelle bezeichnet die in einem Park geflogen werden können. Mit der Zeit gilt aber fast jedes Modell unter 1,5m Spannweite als Parkflieger. Und da brauch man schon einen sehr großen Park lass euch also nicht in die Irre führen. Prakflyer bedutet einfach nur: Meist elektrisch, klein, oft aus Schaumstoff.


Carbon Stick von MH Airpromotions()

Shockflyer:
Shockflyer sind sehr kleine und vor allem sehr leichte Modelle die meist in Hallen geflogen werden. Es gibt sie erst seit recht kurzer Zeit da für sie sehr kleine Elektrokomponenten benötigt werden. Mit ihnen sind sehr ansprusvolle Kunstflugmanöver möglich(crazy).
Shockflyer bestehen meist aus Depron(Schaumstoff) oder einem änlichem Material. Die Konstruktion ist meist simpel aber funktionell.

Unten ist ein Bild von einem typischen Depron 
Shokflyer.




Elektro Cessna (RIP)

Jets:
Es gibt einige coole Elektrojets. Der Bekannteste ist wohl der Fun-Jet von Multiplex.
Solche Modelle sind meist sehr schnell viele von ihnen habe einen Druckantrieb an der Rückseite. Eininge besitzen auch einen Impellerantrieb welcher zumindest realistisch aussieht.

Fun Jet von Multiplex ( Nein, das Bild ist natürlich nicht echt aber den Fun Jet den gibts wirklich.)

Der Geschwindigkeitsrekord geht mit über 300kmh übrigens an ein pfeilförmiges Geschoss aus EPP.


Sonstige:
Mitlerweile gibt es so große und leistugsfähige Motoren das auch Modell über 1.50m Spannweite möglich sind ohne das die Koasten ins Unermessliche steigen. Solche Modelle sind mitlerweile garnicht mehr sooo selten. Die Pallete reicht von einfachen Cessnas bis zu großen Schaumstoff Doppeldeckern.



UVM